Der Sportverbund Berlin unterstützt die Befragung des Landessportbundes Berlin!

Sicher ImSport – Sexualisierte Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport – Befragung der Vereinsmitglieder ab 16 Jahren in Berlin

Liebe Sportler*innen,

sexualisierte Gewalt im Sport ist häufig ein Tabu. Wir wollen diesem Tabu keinen Raum geben, wir wollen Haltung zeigen und eine Kultur des Hinsehens und Handelns fördern. Doch wie verhält es sich tatsächlich mit Fällen „sexualisierter Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport“? Das wollen wir, gemeinsam mit Landessportbünden anderer Bundesländer, genauer wissen und beteiligen uns an der Studie »SicherImSport«. Die Studie wird von der Bergischen Universität Wuppertal und dem Universitätsklinikum Ulm durchgeführt.

»SicherImSport« setzt sich zum Ziel, umfassende Daten über die Häufigkeit und die Formen sowie den Status Quo der Prävention und Intervention bei sexualisierten Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt im organisierten Sport zu erheben. Informationen zur Zielsetzung, den unterschiedlichen Modulen sowie zum Ablauf des Projektes finden Sie hier.

Die finalen Forschungsergebnisse werden Ihnen zur Verfügung gestellt, sodass wir in Zukunft unsere Präventionsarbeit gemeinsam sinnhaft weiterentwickeln können.

Wir bitten Sie, sich an der Befragung zu beteiligen. Ihre Mithilfe ist von großer Bedeutung, wenn es darum geht, Sportorganisationen als verlässliche und sichere Orte für Kinder und Jugendliche zu stärken.

Vielen Dank im Voraus!

Mit besten Grüßen
Thomas Härtel          Friedhard Teuffel

Präsident                       Direktor

Um an der Umfrage der Vereinsmitglieder ab 16 Jahren teilzunehmen, verwenden Sie bitte den folgenden Link:

https://ww2.unipark.de/uc/Vereinsmitgliederbefragung_SicherImSport/